Hilf einem Jack Russell in Not!


Bist Du auf der Suche nach einem Jack Russell Welpen, Jack Russell Mix, Jack Russell Deckrüden oder möchtest Du einem Jack Russell In Not helfen? Hier gibt es Jack Russell Anzeigen.
1
Jack Russell  Welpen abzugeben
02.08.2018
Düsseldorf

Jack Russell Welpen abzugeben

Diese Jack Russel Welpen suchen noch nach einem neuen Liebevollen Zuhause . Die kleinen sind jetzt 9 Wochen alt und…
Düsseldorf
Aufrufe: 14115
02.08.2018
Eine Chance für EMIL!
26.08.2017
Neuruppin

Eine Chance für EMIL!

Der verzweifelte Emil wurde von einem anderen Tierschutzverein aus einem polnischen Tierheim gerettet, konnte ihn dann aber doch nicht übernehmen.…
150 € Neuruppin
Brandenburg
Aufrufe: 24181
26.08.2017
unser 2jähriger Sonnenschein KURT
15.04.2019
Neuruppin

unser 2jähriger Sonnenschein KURT

Hier kommt Kurt, unser Sonnenschein. Immer fröhlich, aufmerksam, stets dabei, ein echter Menschenfreund und Familienhund. Kurt zeigt sich Hunden gegenüber…
370 € Neuruppin
Brandenburg
Aufrufe: 6068
15.04.2019
Pancho 2 J Jack Russel mix in Not
29.09.2019
Tarifa

Pancho 2 J Jack Russel mix in Not

Pancho...2 Jahre, kleiner Junge...6 kg ,lieb und charmant..zu jedermann. Wartet auf seine zweite chance..wurde ausgesetzt . , fast verhungert mit…
180 € Tarifa
Spanien
Aufrufe: 1629
29.09.2019
1

Buchtipp: Die zweite Chance: Hunde mit Vergangenheit

Buchtipp: für alle die einem Jack Russell eine zweite Chance geben wollen
Mehr Infos zum Buch auf Amazon.de
  • Ein tolles Buch für alle, die einen einen Jack Russell aus dem Tierheim bzw. aus der Tierhilfe aufnehmen wollen.
  • Wichtige Infos und Herangehensweisen
  • Wie erkennt man eine seriöse Tierschutzorganisation?
  • Welche Verhaltensproblematiken können Tierschutzhunde haben und wie begegne ich Dir?
  • Übungen um die Orientierung bzw. Bindung an den neuen Besitzer zu stärken
  • Viele Tipps und interessante Geschichten über Tierschutzhunde. An den Fallbeispielen sieht man sehr gut welche Probleme auftreten können und wie diese behoben werden.
  • Sehr hochwertiges Hardcover-Buch
Mehr Infos zum Buch auf Amazon.de

Jack Russell in Not

Jack Russell in Not nicht abschieben!
Jack Russell in Not können nicht einfach so abgeschoben werden. Es ist wichtig ein neues Zuhause für in Not geratene Hunde zu finden!

Leider geraten viele Jack Russell in Not.

Gerade für diese aufgeweckten und intelligenten Hunde stellt es eine große Qual dar, in den beengten Verhältnissen eines Tierheims auf ein neues Zuhause zu warten.

Daher ist es hier ganz besonders wichtig, die Jack Russell Not schnellst möglich zu beenden und den temperamentvollen Hund in liebevolle Hände zu geben, denen er sich ganz anvertrauen kann.

Ein neues Zuhause für den Jack Russell

Jack Russell in Not
Dieser „Jack Russell in Not“ sucht ein neues Zuhause.

Diese Seite soll Jack Russell in Not aufnehmen. Ein Bild kann ebenso geschaltet werden wie eine ausführliche Beschreibung des Jack Russell inklusive Besonderheiten, auf die der neue Halter achten muss.

Dies gilt natürlich auch für Jack Russell Halter, die keine Möglichkeit mehr haben, dem Hund ein Heim zu bieten. Genauso wie der Besucher hier die Möglichkeit hat, Jack Russell in Not zu inserieren, können auch Interessenten den Jack Russell finden, der auf Anhieb ihr Herz erobert.

Unser Wunsch ist dabei, möglichst vielen in Not geratenen Jack Russell zu dem Zuhause zu verhelfen, das sie verdienen und ebenso vielen Menschen die verantwortungsvolle Freude erleben zu lassen, von einem Jack Russell bedingungslos geliebt zu werden.

Wie kann ein Jack Russell in Not geraten?

Jack Russell können im Vergleich zu anderen Hunderassen ein recht hohes Alter erreichen. Sie werden leicht über 15 Jahre alt.

Manche erreichen sogar das 20ste Lebensjahr. In dieser Zeit kann viel geschehen. So kann es passieren, dass nach einem Umzug kein Platz mehr für den Jack Russell da ist oder die Hundehaltung in der neuen Wohnung nicht gestattet ist.

Auch kann es sein, dass im Laufe der Jahre die Arbeitsbelastung so hoch geworden ist, dass einfach keine Zeit mehr für den Jack Russell übrig bleibt.

Wenn dann beispielsweise auch noch eine Partnerschaft in die Brüche geht, kann der Jack Russell schnell in Not geraten.

Halter und Jack Russell altern

Unverschuldet in Not
Meistens geraten Jack Russell unverschuldet in Not wegen Todesfall, Kindern, Allergie oder beruflichem Wechsel.

Den Jack Russell kann allerdings auch eine Erkrankung seines Halters, sei es eine Allergie oder ein Leiden, das die Mobilität einschränkt, in Bedrängnis bringen.

Natürlich wird auch der Jack Russell älter und entwickelt Bedürfnisse, mit denen mancher Halter nicht mehr zurecht kommt. Darüber hinaus werden leider einige Jack Russell nicht so gehalten oder behandelt, wie es für sie optimal ist.

So können Verhaltensstörungen auftreten und es kann passieren, dass der Jack Russell nach seinem Halter oder anderen Personen schnappt. Dies führt meist dazu, dass der Jack Russell ein neues zu Hause finden muss.

Schließlich kann es auch passieren, dass ein Halter stirbt und die Erben keine Möglichkeit haben, den Jack Russell aufzunehmen.

Jack Russell muss manchmal dem Familiennachwuchs weichen

Jack Russell und Kinder
Der Jack Russell versteht sich mit Kleinkindern normalerweise sehr gut.

Den Jack Russell aufgrund eines Familiennachwuchses abzugeben sollte mehrfach überlegt werden.

Der Hund wird das Baby in der Regel sofort akzeptieren und ins Herz schließen. Auch für die frühkindliche Erziehung ist es vorteilhaft, im Kontakt mit dem Jack Russell ein positives Verhältnis zu Hunden zu erlernen.

Hygienische Bedenken bestehen, wenn Vorsorgemaßnahmen ergriffen werden, keine. Viele Eltern haben hier jedoch die Sorge, dass der Jack Russell das Baby angreifen könnte.

Tatsächlich kann dies, wie andere Gefahren auch, nicht 100prozentig ausgeschlossen werden. Bei einem erzogenen, in die Familie integrierten Hund ist die Wahrscheinlichkeit eines aggressiven Verhaltens gegenüber Kleinkindern jedoch äußerst gering. Dennoch ist auch dies für viele Familien ein Grund, den Jack Russell abzugeben.

Warum sollte man diesen Tieren eine Chance geben?

Jack Russell sind äußerst soziale, bindungsfähige Hunde. Sie bringen sich ganz in eine Gemeinschaft ein und diese Gemeinschaft wird zum wichtigsten Teil in ihrem Leben.

Parson Russell Hündin mit Welpen
Es muss nicht immer ein Welpe sein. Gib einem Parson Russell in Not eine Chance! ©Foto Parson Russell Hündin mit Welpen: Zucht vom Niggeland

Bitte sei Dir im Klaren darüber, dass ein Jack Russell in Not schon mindestens einmal seine geliebten Bezugspersonen verloren hat. Dies bedeutet für den Hund einen großen Schmerz.

Der Jack Russell wird nun alles daran setzen, wieder in eine Gemeinschaft aufgenommen zu werden, um dieses durch sein freundliches Wesen und seine aufopferungsvolle Liebe zu beschenken. Die Erfüllung dieses Bedürfnisses ist für den Jack Russell so lebensnotwendig wie die Nahrungs- und Flüssigkeitsaufnahme.

Darüber hinaus ist der Jack Russell äußerst lernbegierig. Mit Leichtigkeit lässt er sich in Windeseile so manches Kunststück beibringen und ist auch begierig darauf die Wünsche und Kommandos seines Halters zu verstehen und ihnen zu folgen. All das macht den Jack Russell zu einem ausgesprochen liebenswerten Gesellen, der es unbedingt verdient, eine Chance zu erhalten.

Was bedeutet es, einen Jack Russell als Hund zu nehmen?

Auf der anderen Seite muss allerdings auch gesehen werden, dass der Jack Russell Ansprüche stellt, die über diejenigen mancher anderer Hunde hinausgehen.

Freude und Arbeit mit dem Jack Russell
Ein Jack Russell bringt Dir viel Arbeit aber auch sehr viel Freude!

Der Aktivitätsdrang des Jack Russell will befriedigt sein. Ein gelegentliches Gassi gehen reicht ihm nicht. Da der Jack Russell selber viel zu bieten hat, erwartet er auch einiges von seinem Halter.

Dies betrifft insbesondere Führungsqualitäten. Wer sich dazu entscheidet, einen Jack Russell aufzunehmen, muss sich im Klaren darüber sein, einem Wesen mit einer ausgeprägten Persönlichkeit und vielfältigen Charaktereigenschaften ein Heim zu geben.

Dies stellt den Halter vor die Aufgabe, sich intensiv mit dem Jack Russell zu beschäftigen. Der Jack Russell wird seinem Halter, wenn dieser richtig mit dem Hund umgeht, bedingungslos folgen. Dieser Verantwortung für das Leben des Jack Russell muss der Halter gerecht werden.

Dieser Beitrag hat 5 Kommentare

  1. Hallo,
    Mir tut es immer weh, wenn bei einem Jacky schon beim Alter von 8 oder 9 Jahren, vom alten Hund gesprochen wird.
    Bis 13 – 14 Jahre sind sie doch in Höchstform. In den Annoncen klingt es doch dann für alle so als wäre nur noch ein zu teuer gewordenes altes Tier zu vergeben.
    Unsere Jacky ist nun 18 Jahre, eine glückliche Hundeomi.
    Sie bekommt für die Gelenke und die Durchblutung Medizin.
    Ansonsten Herz, Kreislauf und Blut alles supi.
    Sie hatte vor zwei Jahren angefangen im Schlaf zu röcheln.
    Durch die Tabletten werden die feinen Adern in der Lunge besser durchblutet und sie schläft wieder ganz ruhig.
    Hunger immer,
    Rausgehen immer
    Man brauch nur wärmere Schuhe weil es sehr relext vorwärts geht.
    Berit und Jacky aus Dresden

    1. Hallo Berit!

      Dass ein Jack Russell mit 8 Jahren schon als Opi betitelt wird, ist wirklich traurig. Tatsächlich sind viele Jackies bis ins hohe Alter noch agil, verspielt und lauffreudig. So wie Ihre Hundeomi offensichtlich auch. Schön, dass sie noch so gern rausgeht und einen ordentlichen Appetit hat.

      Viele Grüße nach Dresden,
      Vanessa

  2. Kann jemand bei einer dringenden Vermittlung von einer Jack Russel Hündin helfen? Wir sind in wenigen Tagen obdachlos und wissen nicht was wir tun können. Tierheime sind überfüllt und privat vermitteln können wir sie nicht weil sie Angst vor fremden hat und menschen mit hundeerfahrungen braucht.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Menü schließen