Bist Du auf der Suche nach einem Jack Russell Welpen, Jack Russell Mix, Jack Russell Deckrüden oder möchtest Du einem Jack Russell In Not helfen? Hier gibt es Jack Russell Anzeigen.

Jack Russell beschäftigen – So haben Du und Dein Jack Russell zusammen Spaß!


Es gibt gleich mehrere gute Gründe, warum Du Dich unbedingt regelmäßig mit Deinem Jack Russell beschäftigen solltest.

Erstens hängt die psychische und physische Entwicklung des Hundes davon ab, dass er möglichst vielfältige und positive Erfahrungen macht.

Zweitens wird die Bindung zwischen Dir und Deinem Hund gestärkt, bis Ihr zu einem echten Team zusammengewachsen seid. Die Erziehung des Hundes ergibt sich dann quasi von selbst.

Dein Hund muss das Verhalten gegenüber Menschen und Artgenossen erst lernen, es ist längst nicht alles angeboren.

Aber vielleicht der wichtigste Grund: Wenn Du Dich viel mit dem Jack Russell beschäftigst, kannst Du direkt dafür sorgen, dass er geistig und körperlich fit bleibt. Dadurch verhinderst Du Krankheiten und ebnest den Weg für ein langes und glückliches Hundeleben.


Welches Spielzeug ist für den Jack Russell zu empfehlen?

Immer wieder kommt die Frage auf, welches Spielzeug für den Jack Russell zu empfehlen ist. Es gibt unendlich viele gute Hundespielzeuge. Unten findest Du die Top 3 Empfehlungen für Jack Russell Hundespielzeug.

Hinweis: Es handelt sich bei den Links auf Amazon.de um Partnerlinks. D.h. wenn Du auf den Link klickst und dann bei Amazon etwas kaufst, dann bekommen wir dafür eine kleine Unterstützung.

Diese Spielzeuge könnten Deinem Jack Russell gefallen:

1. Kaufempfehlung: Chuckit! Ultra Ball Apportierball

Wenn ein Spielzeug für den Jack Russell absolut zu empfehlen ist, dann sind es diese Bälle.

idealer Ball zum Apportieren: Jack Russell beschäftigen
Idealer Ball zum Apportieren und Jack Russell beschäftigen
  • Perfekter Ball zum Apportieren aus Naturkautschuk
  • in verschiedenen Größen erhältlich
  • Preisgünstig aber sehr robust
  • Hervorragende Sprungkraft
  • Schwimmfähig
  • Leicht zu reinigen
  • sehr strapazierfähig
  • durch die Farbe im Gras und Wald relativ einfach zu erkennen
  • mit Ballschleuder kann der Ball noch weiter geworfen werden
  • Dein Hund wird diesen Ball lieben. Absolute Kaufempfehlung!

Mehr Infos und aktuelle Preise auf Amazon.de (hier klicken)

2. Kaufempfehlung: Zwei Zerrseile The Natural Pet Company

Hunde lieben es an Seilen zu zerren. Daher ist diese Seilkombination eine ideale Beschäftigung für Deinen Jack Russell.

Seile für Zerrspiele
Robuste Taue für Zerrspiele
  • die Seile sind relativ stabil und haltbar
  • das Set hat einen angenehmen Geruch
  • sehr gute Verarbeitung
  • die Taue sind sehr robust
  • die Verpackung ist sehr liebevoll und kann später gut als Aufbewahrungsbox verwendet werden
  • auch ideal als Geschenkidee

Mehr Infos und Preise auf Amazon.de (hier klicken)

3. Kaufempfehlung: Flip Board Intelligenzspielzeug

Intelligenzspielzeug für Jack Russell
Intelligenzspielzeug für Jack Russell

Prima Beschäftigung für Deinen Jack Russell. Die Leckerlies müssen in die einzelnen Kammern versteckt werden. Der Jack Russell muss nun einen Weg finden an das Futter zu gelangen.

  • Flip Board Intelligenzspielzeug
  • durch verschiedene Öffnungstechniken gelangt Dein Hund an seine Belohnung
  • rutschfestes Brettspiel mit 2 Kegeln sowie Vertiefungen mit Klapp- und Schiebedeckeln
  • inkl. Übungsheft mit Tipps und Tricks für das optimale Training
    Spülmaschinen geeignet
  • hygienischer als Holzspielzeug da leicht abwaschbar
  • ideal für kleine Hunde
  • macht Hunden sehr viel Spaß

Mehr Infos und aktuelle Preise auf Amazon.de


Jack Russell Beschäftigung: Die wichtigsten Spielregeln für den Jack Russell und Dich

  1. Die Motivation für sämtliche Spiele und Übungen ist – Futter. Achte auf schmackhafte, aber kalorienarme Leckerchen. Du willst den Jack Russell ja nicht dick füttern.
  2. Der richtige Zeitpunkt. Direkt nach dem Essen oder einem Spaziergang sollte der Jack Russell lieber ein Schläfchen halten dürfen. Davon abgesehen ist er aber zu jeder Tageszeit für einen Spaß zu haben.
  3. Niemals Zwang ausüben. Wenn der Jack Russell keine Lust hat oder einen schlechten Tag, zwinge ihn zu nichts. Spielen soll Spaß machen, nichts anderes.
  4. Finde heraus, welche Spiele und Übungen dem Hund Spaß machen. Was langweilt oder überfordert, lassen Du und Dein Hund ruhig links liegen.
  5. Der Schwierigkeitsgrad wird immer ganz langsam gesteigert. Alles andere führt zu Frust. In der einfachsten Schwierigkeitsstufe soll der Hund die Aufgabe sofort und problemlos bewältigen können. Zerlege große Probleme darum in kleinstmögliche Schritte.
  6. Neue Spielsachen werden immer unter Aufsicht getestet!
  7. Sie bestimmen, wann ein Spiel anfängt und wann es zu Ende ist. Das macht der Ranghöhere so. Deswegen passe gut auf, ob Lust oder Konzentration bei Deinem Hund nachlässt. Beende das Spiel dann früh genug und mit einem Erfolgserlebnis für den Hund

Den Jack Russell geistig auslasten

Um den Jack Russell geistig auszulasten, bieten sich Intelligenzspiele und Geschicklichkeitsspiele an. Aus dieser Kategorie stellen wir folgende Ideen vor:

  • Futterball
  • Fette Beute
  • Leckereien aus der Flasche
  • Suchspiele
  • Fährtensuche
  • Teespiel
  • Becherspiel
  • Klickertraining
  • Target Stick

Die einzelnen Spiele sind weiter unten noch einmal beschrieben. Grundsätzlich gilt: Es muss öfter mal was Neues her. Nur durch Abwechslung bleibt das Spielen und Üben spannend. Das heißt, Du solltest Deinem Hund immer mal wieder etwas ganz Neues zeigen oder beibringen. Beispielsweise ein ganz neues Kommando oder einen Trick. Wenn Dein Jack Russell alle Grundkommandos kennt, übe als nächstes Pfotegeben oder auf Kommando bellen. Hat er auch das gemeistert, wage Dich an die „Rolle“ oder das „Totstellen“. Und immer so weiter …

Den Jack Russell körperlich auslasten

Um den Jack Russell körperlich auszulasten, braucht es neben den täglichen Spaziergängen ein paar Bewegungsspiele. Folgende haben wir hier zusammengestellt:

  • Zerrspiele
  • Ballspiele
  • Jagdspiele
  • Apportieren
  • Hindernislauf
  • Kauknochen

Kurzanleitungen zu den Spielen findest Du weiter unten im Text.

Ein Wort vorab zu gekauftem Spielzeug!

Achte auf mögliche Verletzungsgefahren, die von jedem Spielzeug ausgehen können. Die verwendeten Materialien müssen ungiftig sein, sie sollten nicht verschluckbar sein und keine scharfen Kanten haben. Nicht alles, was als Hundespielzeug beworben wird, ist tatsächlich geeignet. Beurteile Produkte kritisch, die Du im Handel findest. – Natürlich stellst Du dieselben hohen Ansprüche an alles Selbstgebastelte.

Der Futterball

Einen Futterball kannst Du im Handel kaufen. Leckerlies oder ein Teil des Trockenfutters werden in diesen Ball gefüllt. Der Jack Russell muss den Ball herum rollen oder anstupsen, damit das Futter wieder aus dem Ball fällt. Prinzipiell kannst Du das gesamte Trockenfutter über so einen Ball verfüttern. Der Jack Russel hat dann bei jeder Fütterung eine längere Beschäftigung.

Fette Beute

Die Fette Beute ist genau wie der Futterball eine Möglichkeit, Trockenfutter erarbeiten zu lassen. Das Trockenfutter (oder ein Teil der Futterportion) wird „verpackt“. Beispielsweise in einen unbedruckten, ungiftigen Karton oder in ungiftiges Papier oder Brötchentüten. Auch leere Küchenrollen, auf beiden Seiten ein paar Mal umgefaltet, geben eine gute Verpackung ab. Der Jack Russell darf sein Geschenk dann in aller Ruhe auspacken. Dabei darf die Verpackung nach Herzenslust zerrissen werden, fressen soll der Hund sie nach Möglichkeit aber nicht. Am besten bleibst Du daneben stehen und sammelst geleertes Verpackungsmaterial zügig ein.

Leckereien aus der Flasche

Diese Bastelidee findest Du auch unter dem Namen Turnaround im Internet. Dazu benötigst Du eine leere Plastikflasche und eine dünne Stange. Die Flasche wird im oberen Drittel durchbohrt und auf die Stange gesteckt, so dass die Flasche frei drehbar ist. Die Flasche soll nicht verschlossen werden, eventuell musst Du die Öffnung sogar erweitern. Ein paar Leckerlies werden in die Flasche gefüllt, Du hälst den Turnaround an der Stange fest und zeigst ihn dem Jack Russell. Der Hund muss jetzt herausfinden, dass er die Flasche drehen muss, damit seine Belohnung herausfällt. Zu Anfang verdrehst Du die Flasche selbst schon so weit, dass ein zufälliger Stupser genügt, damit Leckerlies aus der Flasche kommen. Steigere die Schwierigkeit schrittweise, bis der Jack Russell das Prinzip begriffen hat.

Suchspiele

Bei Suchspielen darf der Jack Russell seine Nase einsetzen. In der einfachsten Variante versteckst Du einfach duftende Leckerchen (Wurststückchen oder Ähnliches) in der Wohnung und lässt den Hund danach suchen. Beim ersten Mal „verstecke“ das Leckerlie vielleicht so, dass er Dir dabei zusehen kann. Sobald er weiß, worum es geht, dürfen die Verstecke allmählich schwieriger werden. Später muss der Jack Russell im Nebenraum warten, während Du versteckst. Inzwischen solltest Du auch ein Kommando etabliert haben, mit dem Du ihn zum Suchen auffordern kannst (z. B. „Such das Leckerlie!“).
In einer anderen Variante des Suchspiels darf der Jack Russell außerdem seinen Buddel- und Wühltrieb befriedigen. Dazu werden die Leckerlies in einem großen Karton oder Wäschekorb versteckt. Den Behälter füllst Du mit zerknäultem Papier oder alten Handtüchern.

Fährtensuche

Ein weiteres Suchspiel, das die Nase trainiert. Dieses Spiel bereitest Du am besten auf einem harten Boden vor (Fliesen, Parkett, gepflasterte Terrasse). Auf Teppichboden wird das Spiel etwas unhygienisch. Mit einem duftenden, weichen Leckerlie (wiederum bietet sich Wurst an) ziehst Du eine Fährte über den Boden. Fortgeschrittene Fährtensucher bekommen keine durchgezeichnete Fährte, sondern kleinere Striche in unterschiedlich großen Abständen. Am Ende der Fährte bleibt die Wurst als Belohnung liegen. Führe den Jack Russell zum Fährtenanfang und lasse ihn an einem Stück desselben Leckerlies riechen, mit dem die Fährte vorbereitet wurde. Zeige ihm dann die Fährte. Der Hund soll sich zu seiner Belohnung hinschnüffeln.

Teespiel

Auch das Teespiel ist ein „Nasenspiel“ und dazu eine erweiterte Variante des unten beschriebenen Becherspiels. Du benötigst dafür verschiedene Teesorten in Beuteln und Plastikbecher. Je ein Teebeutel wird unter einem umgedrehten Becher versteckt, unter jedem Becher eine andere Sorte. Einen weiteren Teebeutel steckst Du in eine Plastiktüte, ein Beutel derselben Sorte soll unter einem der Becher liegen. Lass den Jack Russel an dem Tee in der Plastiktüte schnuppern. Er bekommt eine Belohnung, sobald er es schafft, den entsprechenden Teebeutel unter dem richtigen Becher „anzuzeigen“ (durch Umstoßen, Pfote auflegen oder was auch immer). Um dieses Spiel zu lernen, kannst Du zunächst das Becherspiel mit dem Jack Russell üben.

Becherspiel

Eine duftende Belohnung wird unter einem umgedrehten Becher versteckt. Beim ersten Mal sieht der Jack Russell dabei zu. Fordere ihn dann auf, sich das Leckerlie zu holen. Er soll den Becher dazu umstoßen. Du erhöhst den Schwierigkeitsgrad, indem Du leere Becher als Nieten neben den gefüllten Becher stellst. Teste Deinen Hund: Findet er immer den richtigen Becher, wenn er dabei zusehen darf, wohin Du das Leckerchen legst? Erschnüffelt er den richtigen Becher, wenn er beim Verstecken nicht zusieht?

Klickertraining

Klicker gibt es im Handel zu kaufen. Das Klickertraining ist eine Möglichkeit, Hunden komplexe Kommandos schneller beizubringen. Dazu muss der Jack Russell zunächst mit dem Klickergeräusch konditioniert werden. Er soll lernen, dass ein Klick „Belohnung“ bedeutet. Dazu betätigt man den Klicker und gibt dem Jack Russell sofort ein Leckerlie. Wie viele Wiederholungen nötig sind, hängt von Deinem Hund ab. Irgendwann verbindet der Hund das Klicken nicht nur mit „Futter“, sondern auch mit der Idee „jetzt habe ich gerade etwas richtig gemacht“. Das Timing von Lob und Belohnung wird mit Hilfe eines Klickers viel exakter, als man es mit gesprochenem Lob erreichen kann. Dadurch wird der Klicker ein großartiges Hilfsmittel, um Neues einzuüben. Arbeitsanleitungen zum Klickern findest Du im Internet oder bei einer Hundeschule.

Target Stick

Ähnlich wie beim oben beschriebenen Klickern ist der Target Stick ein Hilfsmittel, um dem Hund komplexe Kommandos schneller beizubringen. Diesmal soll der Jack Russell lernen, dass er für eine Berührung des Target Sticks eine Belohnung bekommt. Wenn das richtig eingeübt wurde, wird der Hund jeder Bewegung des Target Sticks folgen. Arbeitsanleitungen, Tipps und Tricks findest Du wiederum über das Internet oder bei einer Hundeschule.

Zerrspiele

Zerrspiele helfen dabei, den quirligen Jack Russell körperlich auszulasten. Im Handel findest Du Taue und Seile, an denen Du Deinen Jack Russell ziehen lassen kannst. Allerdings brauchst Du nicht zwingend eigens gekauftes Spielzeug. Ein altes Küchenhandtuch tut auch seinen Dienst. Halte das Spielzeug parallel zum Boden fest. Gelegentlich soll der Hund gewinnen dürfen. Teste aber anschließend, ob Du ihm seine Beute wieder abnehmen kannst. Das sollte der Jack Russel ohne zu Murren gestatten. Zerrspiele eignen sich gut, um das Kommando „Aus“ zu trainieren.

Ballspiele

Bringe dem Jack Russell bei, einen Fußball oder anderen großen Ball vor sich her zu rollen. Die nächste Schwierigkeitsstufe ist, den Ball durch eine Art Tor zu befördern (z. B. zwischen zwei Stangen hindurch). Um das Fußballspielen zu lernen, können sowohl Klicker als auch Target Stick gute Hilfsmittel sein.

Jagdspiele

Jagdspiele sind fantastisch, damit sich der Jack Russell einmal so richtig austoben kann. Ein gutes Hilfsmittel ist hier die Hunde-Angel oder „Reizangel“. Es gibt sie im Handel zu kaufen, oder Du bastelst selbst eine aus Stock/Stab, Schnur und „Köder“. Der Köder wird nur angeknotet, einen gefährlichen Haken hat die Angel natürlich nicht. Ein besonderes Leckerlie, zum Beispiel die bewährte Wurstscheibe, ist ein hundegerechter Köder. Schwenke die Angel um Dich herum und lass Deinen Hund im Kreis laufen, baue Richtungswechsel ein, renne mit der Angel hin und her. Der Jack Russell wird begeistert die Verfolgung aufnehmen. Wichtig: Am Ende darf der Hund gewinnen und den Köder erbeuten.

Apportieren

Apportierspiele sind ebenfalls eine gute Möglichkeit, den Jagdtrieb zu befriedigen und für viel Bewegung zu sorgen. Beachte dabei, dass „Stöckchen werfen“ ein gewisses Verletzungsrisiko birgt. Holzsplitter können Verletzungen im Maul verursachen, übereifrige Hunde rammen sich mitunter einen Stock in Gaumen oder Rachen. Apportiere lieber mit einem Futterbeutel, Frisbee oder einem kleinen Ball. Das ist sicherer.

Hindernislauf

Einen Hindernisparcours kannst Du im Garten oder sogar im Wohnzimmer aufbauen. Unter Stühlen hindurch kriechen, durch Rascheltunnel laufen, Slalom um Stangen, Bäume oder Möbel. Baue vielleicht auch kleine Sprünge ein. Auf Waldspaziergängen zeige dem Jack Russell, wie man auf Baumstämmen balanciert.

Kauknochen

Kauknochen aus Büffelhaut sorgen für ein paar Minuten ruhige Beschäftigung und halten die Zähne sauber. Ein Kauknochen ist ein schönes Trostpflaster, falls Du ohne den Hund weggehst und der Jack Russell allein zu Hause bleiben muss.

Wie kann ich den Jack Russell im Winter auslasten?

Normalerweise wird ein Jack Russell gern mit Dir im Schnee fangen spielen und Schneebällen hinterher jagen. Bei nasskaltem Wetter werden die Spaziergänge aber oft auf das Nötigste beschränkt. Dir stehen dann immer noch viele der oben beschriebenen Beschäftigungsspiele zur Verfügung. Du solltest einen gesteigerten Wert auf „Indoor-Sport“ legen, damit die tägliche Bewegung im Winter nicht zu kurz kommt. Ein Hindernisparcours im Wohnzimmer wäre eine Möglichkeit. Eventuell lässt Deine Wohnung sogar Apportierspiele zu, unmöblierte lange Flure oder ein großes Wohnzimmer sind dazu ideal. Futterbeutel und Stofftiere zum Apportieren senken die Unfallgefahr, springende Bälle können sich als ziemlich gefährlich erweisen.

Kann ich meinen Jack Russell ohne Bewegung auslasten?

Du solltest Dir keinen Hund anschaffen, wenn Du nicht für tägliche Bewegung sorgen kannst – und ganz besonders keinen Jack Russell! Diese Rasse besteht fast ausschließlich aus nimmermüden Energiebündeln. Ein Hund muss rennen und toben dürfen. Folgende Möglichkeiten hast Du, falls Du selbst nicht mit der Energie Deines Hundes mithalten kannst:

  • Hundesitter bzw. Gassigehservice engagieren.
  • Sich auf Spiele wie Apportieren und Hunde-Angel konzentrieren, bei denen sich der Hund wesentlich mehr bewegt als Du.
  • Sich mit anderen Hundebesitzern zusammenschließen, gemeinsam spazieren gehen und die Hunde dabei spielen lassen. Idealerweise findest Du andere Jack Russell in der Nachbarschaft oder zumindest Hunde ähnlicher Größe. Es tut der Sozialisierung Deines Hundes gut, wenn er schon in einer Welpenspielgruppe teilnehmen darf.
  • Du kannst Familienmitglieder, Freunde, Nachbarn bitten, mit dem Hund spazierenzugehen.

Die oben genannten Möglichkeiten bieten sich natürlich ebenfalls an, wenn Du krankheitsbedingt einmal nicht in der Lage sein solltest, Deinen JRT richtig auszulasten. Beispielsweise, wenn Du das Bett hüten musst oder im Krankenhaus bist.

Wie kann ich meinen Jack Russell Welpen beschäftigen?

Ein Hundewelpe hat noch viel zu lernen. Stubenrein werden, die Grundkommandos verstehen (und befolgen), die Welt entdecken, Schläfchen halten. Das allein beschäftigt einen Jack Russell Welpen den Großteil des Tages. Falls Dein Hund dennoch unterbeschäftigt sein sollte, kannst Du die meisten oben vorgestellten Spielideen für den Welpen nutzen.

ABER:

  • Hunde im Wachstum haben noch relativ weiche Knochen. Um Schäden an Skelett und Gelenken zu vermeiden, keine Sprünge, keine körperliche Überforderung.
  • Welpen können sich vielleicht ein, zwei Minuten am Stück konzentrieren. Verlängere die Trainingseinheiten nur allmählich. Geistig überforderte Welpen werden gestresst, frustriert und unglücklich.
  • Und vor allem – für den Welpen ist alles neu. Habe also Geduld!

Tipp: Welpen Spiele-Box von GU

Welpen Spiele Box
Welpen wollen spielen, spielen, spielen – und das ist auch gut so! Beim Spielen macht Dein Welpe ganz entscheidende Erfahrungen und lernt alles Wichtige fürs Leben.

Möchtest Du Deinen Welpen beschäftigen und dabei gleichzeitig erziehen? Dann ist diese Welpen Spiele-Box eine gute Wahl.

Mit Hilfe von Bildern bekommst Du in einfacher Art und Weise erklärt, wie Du einem Welpen Kommandos beibringen kannst bzw. es gibt auch schöne Spielideen für drinnen und draußen. Es ist für jeden Schwierigkeitsgrad was dabei.
Eine super Box, gerade für Hundeanfänger, bedingt durch die vielen Tipps und Erklärungen.
Anleitungen sind hier wunderbar Schritt für Schritt erklärt, so dass das Spielen mit dem Hund von Anfang an richtig läuft. Die Übungen sind systematisch sortiert. So weiß der Anfänger gleich mit welcher Übung er beginnen soll.
Der Hund lernt wirklich schnell und spielerisch verschiedene Kommandos und Tricks.

Im Begleitheft werden noch mal kurz und knapp die Grundlagen erläutert, wobei auch kurz darauf eingegangen wird, was Du dem Welpen im entsprechenden Alter zutrauen kannst. Falls etwas in einer Übung nicht klappt gibt es in dem Begleitheft Verbesserungsvorschläge und Tipps.

Der beigelegte Futterbeutel bietet die Möglichkeit gleich loszulegen. Der Beutel ist allerdings nicht der Grund warum man dieses Set kaufen sollte. Viele Hunde lieben so einen Futterdummy und können es kaum erwarten, wieder mit dem Futterdummy zu spielen, ihn zu apportieren usw. und neue Sachen zu lernen und natürlich, etwas Leckeres als Belohnung aus der Tasche zu bekommen.

Mehr Infos und der aktuelle Preis auf Amazon.de (Partnerlink)

Was enthält die Box?

  • 40 Trainingskarten: Ob Erziehungs-Basic, Spiele für zu Hause oder unterwegs: auf jeder Karte eine Übung – Schritt für Schritt erklärt.
  • Begleitbuch (Heft): Erklärt wichtige Grundlagen zum richtigen Spiel mit dem Welpen und gibt hilfreiche Erläuterungen zu den Karten.
  • Futterbeutel: Dank dem beigelegten Futterbeutel in Welpengröße steht dem sofortigen Spielvergnügen nichts im Weg!
  • Aufbewahrungsbox: Die Karten und das Buch können praktischerweise prima in der Box verstaut werden.

Mehr Infos und der aktuelle Preis auf Amazon.de (Partnerlink)

Welpen Spiele Box Übersicht
Welpen Spiele Box Übersicht: 40 Übungskarten, Futterbeutel, Begleitheft und Aufbewahrungsbox

Was beinhalten die Karten?

Die 40 Spiele und Übungen sind in 5 Kategorien unterteilt. Jede Kategorie hat eine eigene Farbe, die Du auf den Karten und im Begleitbuch wiederfindest.
Mehr Infos und der aktuelle Preis auf Amazon.de (Partnerlink)

Kategorie 1 – Basisübungen

Welpen Basisübungen
Welpen Basisübungen
  • 01 – Anstupsen der Hand
  • 02 – Sitz
  • 03 – Sitz und bleib
  • 04 – Platz
  • 05 – Platz und bleib auf der Decke
  • 06 – Rückruf
  • 07 – Rückruf unter Ablenkung

Kategorie 2 – Spiele für Zuhause

Welpen Spiele für zu Hause
Welpen Spiele für zu Hause
  • 08 – Dreh Dich!
  • 09 – Pfote geben
  • 10 – Auf die Seite legen
  • 11 – Slalom
  • 12 – Das Becherspiel
  • 13 – Leckerchen fällt
  • 14 – Das Schachtelspiel
  • 15 – Spielzeug im Haus suchen

Kategorie  3 – Spiele für Unterwegs

Welpen Spiele für Unterwegs
Welpen Spiele für Unterwegs
  • 16 – Erlebnis – Spaziergänge
  • 17 – Bring das Spielzeug!
  • 18 – Bring den Futterbeutel!
  • 19 – Das Tauschspiel
  • 20 – Aufheben und abgeben
  • 21 – Das Futtersuchspiel
  • 22 – Das Futterwurfspiel
  • 23 – Spur zum Spielzeug

Kategorie 4 – Spiele für viele

Spiele für viele Hunde
Spiele für viele Hunde
  • 24 – Begegnungen
  • 25 – Spielen auf Kommando
  • 26 -Komm mit!
  • 27 – In einer Reihe
  • 28 – Such mich
  • 29 – Drunter und Drüber
  • 30 – Spiel mit anderen Hunden
  • 31 – Spiel für drei

Kategorie 5 – Spiele für Spezialisten

Welpen-Spiele für Spezialisten
Welpen-Spiele für Spezialisten
  • 32 – Sitz auf Entfernung
  • 33 – Fuß laufen
  • 34 – Fuß laufen für Profis
  • 35 – Rückwärts Laufen
  • 36 – Rolle
  • 37 – Öffne die Schublade!
  • 38 – Schließ die Schublade
  • 39 – Apportieren für Profis
  • 40 – Spielzeug aufstöbern

Mehr Infos und der aktuelle Preis auf Amazon.de (Partnerlink)


Dieser Beitrag hat 5 Kommentare

  1. Unser Jackie lebt nun sechs Jahre bei uns. Da ich mich im Rentenalter befinde habe ich sehr viel Zeit für Lenny. Morgens bekommt er seine Laufeinheiten ca 1,5 Stunden und etwa 8 Kilometer . Für die Stadt habe ich einen Hundeanhänger am Elektro Fahrrad. Er läuft ausschließlich Feld und Waldwege und zur Krallenpflege kurze Stücke Asphaltwege. Nachmttags nochmal dasselbe. Er wiegt 7 Kilo, bekommt Nass und Trockenfutter. Er frisst nur soviel das sein Hunger gestillt ist . Leckerlie nimmt er nicht. Befund beim TA sehr gut in Schuss.

    1. Hallo Manfred,

      da hat Ihr Jack Russell es ja wirklich gut bei Ihnen. Für den Hund ist es natürlich das Größte, wenn sein Herrchen so viel Zeit für ihn hat. Und gegen reichlich Bewegung hat der Vierbeiner sicherlich auch nichts einzuwenden.

      Wir hoffen Ihr Jackie erfreut sich noch lange bester Gesundheit und bleibt so gut in Schuss.

      Beste Grüße,
      Vanessa

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Menü schließen